KLJB Ast

Viel Beifall für „Ratsch und Tratsch“

Landjugend begeisterte mit Theater – Zuschauerrekord bei den Vorstellungen

Ast. Mit viel Beifall bedankte sich das Publikum bei der Abschiedsvorstellung und den Aufführungen davor für die grandiose Darbietung der Theatergruppe KLJB Ast. Mit „Ratsch und Tratsch“, einer Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer, sorgten die Laienschauspieler für gute Laune beim Publikum. Die Theatergruppe der KLJB Ast gehört zu den festen Größen in der Landshuter Laientheaterlandschaft und ist bekannt für ihre lustigen schauspielerischen Darbietungen, weswegen die Aufführung zahlreiche Zuschauer aus Fern und Nah ins Aster Pfarrheim lockte, sodass schnell alle Plätze belegt waren. Am Sonntag neigte man dem Ende entgegen, nach vier ausverkauften Vorstellungen in den letzten zwei Wochenenden war es nun soweit. Als wäre das positive Resümee der Zuschauer nicht schnn gut genug, stellte man bei den Vorstellungen sogar einen neuen Zuschauerrekord auf. Die Mimik der jungen Talente war ebenso beeindruckend wie die Besetzung der Rollen um Michaela Dax, Benedikt Nöth, Robert Ganslmeier, Anna Strasser, Andreas Biberger, Alexander Knoll, Julia Stempfhuber, Maximilian Ruhland, Katrin Beck, Julia Sterr und Franziska Nagl stellten ihr Können unter Beweis und wurden mit tobendem Applaus gefeiert. Regie führte Martina Wieser, Christine Wenhart und Martin Hörndl, daneben übernahm Katharina Pöschl die Aufgaben der Souffleuse, für die musikalische Unterstützung war Gianna Montalti zuständig. Alle Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Jahr wenn es wieder soweit ist und die Landjugend Ast zum Theater einlädt.